Akupressur

Ganzheitliche Behandlung ohne Nadeln


...ist besonders geeignet für Kinder, Patienten mit extremer Angst vor Nadeln bzw. Gerinnungsstörungen. Bei der Akupressur werden die gleichen Akupunkturpunkte und Meridiane wie bei der klassischen Akupunktur behandelt, jedoch werden in den meisten Fällen mehrere Punkte als bei der Nadelung bearbeitet. Stimuliert werden die Punkte vorwiegend über anhaltenden Druck, jedoch sind je nach Krank-heitsbild auch kreisender Druck und Meridianausstreichungen angezeigt. In meiner Praxis verwende ich zudem ein Laserakupunkturgerät, wenn z.B. Hauterkrankungen die Nadelung bzw. Berührung bestimmter Punkte ganz verbieten. Die geringere Reizstärke der Akupressur und Laserakupunktur gegenüber der Akupunktur gleicht man i.d.R. durch häufigere Sitzungen aus.

Akupressur und Laserakupunktur bei z.B.:

  • nervöser Erschöpfung, "burn out-Syncrom"
  • Hyperaktivität der Kinder
  • Infektanfälligkeit
  • Schmerzzustände innerer Organe
  • Schmerzen am Bewegungsapparat ("Weichteilrheuma")
  • gynäkolog. Erkrankungen (Periodenstörungen)
  • Kopfschmerz, Migräne


Nach einigen Sitzungen erkennt der Patient evt. auch bestimmte Punkte wieder und kann so auch unterwegs ein "Notprogramm" an sich selbst "durchführen"



Rufen Sie mich bitte an, wenn Sie Spezielles wissen möchten!


Ich möchte darauf hinweisen, dass hier beschriebene Therapien und Beispiele keinen Ersatz für ärztliche Untersuchungen darstellen und sind nicht zur Eigenanwendung gedacht. Bei Fragen wenden Sie sich bitte an mich oder Ihren Arzt.